Artikel 1 von 21 in der Rubrik Einzeltitel Nächster Artikel

1001 Comics - die Sie lesen sollten, bevor das Leben vorbei

Das Mammutwerk zum Thema Comics, Graphic Novels und Mangas mit fast 1000 Illustrationen und Originalcovern!

Die von 68 international renommierten Experten getroffene Auswahl reicht von Batman bis Persepolis: Dies ist genau das Handbuch, das bis jetzt in jedem Comic-Regal gefehlt hat!

960 Seiten, Farbe, Softcover



 
Weitere Comics in dieser Rubrik
  • Literaturadaptionen im Comic - Ein modulares Analysemodell
    Literaturadaptionen im Comic - Ein modulares Analysemodell
    Art. Nr.:14188

    Adaptation has run amok«, schreibt Linda Hutcheon 2006 in ihrer Theory of Adaptation. Es scheint kaum noch literarische Texte zu geben, die nicht in ein anderes Medium adaptiert werden. Seit einigen Jahren kann man auch eine wahre Welle von Literaturadaptionen im Comic beobachten. Die Literaturwissenschaft berücksichtigt das »Nachleben« literarischer Texte in verschiedenen Medien zunehmend als Phänomen der Rezeptionsgeschichte und hat für die Untersuchung von Literaturverfilmungen bereits wissenschaftliche Instrumente gebildet. Im vorliegenden Band wird erstmals auch ein systematisches, anschlussfähiges Analysemodell für Literaturadaptionen im Comic entwickelt, das gleichermaßen den literarischen Prätext sowie das Ergebnis der Adaption und seine medialen Besonderheiten berücksichtigt.

    404 Seiten, s/w + farbig, Softcover

  • 1001 Comics - die Sie lesen sollten, bevor das Leben vorbei
    1001 Comics - die Sie lesen sollten, bevor das Leben vorbei
    Art. Nr.:11209

    Das Mammutwerk zum Thema Comics, Graphic Novels und Mangas mit fast 1000 Illustrationen und Originalcovern!

    Die von 68 international renommierten Experten getroffene Auswahl reicht von Batman bis Persepolis: Dies ist genau das Handbuch, das bis jetzt in jedem Comic-Regal gefehlt hat!

    960 Seiten, Farbe, Softcover

  • Comic-Pioniere: Die deutschen Comic-Künstler d. 1950er Jahre
    Comic-Pioniere: Die deutschen Comic-Künstler d. 1950er Jahre
    Art. Nr.:14692

    Die Comics verdanken ihre ungeheure Beliebtheit in den Nachkriegsjahren einigen wenigen Talenten. Nie mehr war das Angebot der Bildergeschichten so vielfältig wie in den 1950er und 1960er Jahren, denn es erfüllte den Hauptpart der trivialen Unterhaltungsmedien.

    Vorgestellt werden Klaus Dill, Johannes Eduard Hegenbarth (Hannes Hegen), Wilhelm Hermann ›Bob‹ Heinz, Walter Kellermann, Willi Kohlhoff, Roland Kohlsaat, Helmut Nickel, Manfred Schmidt und Hansrudi Wäscher.

    200 Seiten, s/w, Softcover

  • Kartografie der Träume - Die Kunst des Marc-Antonie Mathieu
    Kartografie der Träume  - Die Kunst des Marc-Antonie Mathieu
    Art. Nr.:15688

    Marc-Antoine Mathieu gehört zu den einfallsreichsten und experimentierfreudigsten Comiczeichnern in der Geschichte des Mediums. Inspiriert von oulipistischen Verfahren lotet er mit immer neuen Alben die medialen Grenzen des Comics aus – und überschreitet sie zuweilen. Das vorliegende Buch erscheint anlässlich der Ausstellung Kartografie der Träume. Die Kunst des Marc-Antoine Mathieu im Museum Angewandte Kunst, Frankfurt am Main (3. Juni–15. Oktober 2017).

    112 Seiten, s/w, Softcover

  • Batman - Re-Konstuktion eines Helden
    Batman - Re-Konstuktion eines Helden
    Art. Nr.:15943

    Fast zehn Jahre nach der Erstveröffentlichung des Klassikers Batman. Konstruktion eines Helden, erscheint mit Batman. Re-Konstruktion eines Helden nicht die ersehnte fünfte Auflage, sondern ein vollständig überarbeitetes Buch. Von ehemals 100 auf 256 Seiten angewachsen, bietet der Comic-Experte Banhold nicht nur die umfassende Geschichte Batmans, sondern zugleich eine Kulturgeschichte des 20. Jahrhunderts. Von seiner Erfindung bis in die jüngste Zeit verfolgt der Autor den »Caped Crusader«, der heute in Comicheften genauso zu Hause ist wie im Hollywood-Kino, Fernsehserien und selbst dem Lego-Universum. So begegnet uns der Fledermaus-Mann als Spießer der 1940er und 50er Jahre, als Counter Culture-Ikone der 1960er und 70er Jahre sowie als Antiheld der 1980er Jahre und 90er Jahre. Dabei verliert das Buch auch Batmans wechselnde Partnerinnen und Partner (Robin, Bat-Girl, Bat-Mite …), seine vielfältigen Gegner (Joker, Penguin, Cat-Woman …) und die wandelbare Stadt Gotham nicht aus den Augen.

    256 Seiten, s/w, Hardcover

  • Der Comic im Kopf - Kreatives Erzählen in der Neunten Kunst
    Der Comic im Kopf - Kreatives Erzählen in der Neunten Kunst
    Art. Nr.:10776

    Das Golden Age des Comic mag vorbei sein, aber es gab nie bessere Comics als heute. Das Spektrum reicht vom grafischen Roman über autobiografische und persönliche Geschichten bis hin zu Reiseberichten, Biografien und Literaturadaptionen. Und der Comic hat gerade erst angefangen, sich seiner Möglichkeiten als Erzählform bewusst zu werden.
    "Der Comic im Kopf" von Frank Plein ist ein Buch für Comiczeichner und -autoren, die in ihrem Erzählen einen Schritt weitergehen und sich bewusst mit dem Handwerk des Erzählens im Comic auseinandersetzen wollen.
    Hervorgegangen ist das Buch aus dem gleichnamigen Blog von Frank Plein und dem Illustrator Markus Hockenbrink.

    192 Seiten, s/w, Softcover

  • Roman Preiskatalog 2016/2017 HC
    Roman Preiskatalog 2016/2017 HC
    Art. Nr.:14846

    Was ist das Heft oder Buch XY wert? Wie viele Ausgaben hatte diese Serie? Von wann bis wann erschien jene Reihe? Der Roman-Preiskatalog für deutschsprachige Romanhefte, Leihbücher, Bücher von Karl May, Musik- und Jugendzeitschriften, beantwortet diese und viele weitere Fragen. Ob Hefte der 30er oder der 50er Jahre – wie Billy Jenkins und Rolf Torring – oder aktuelle wie Perry Rhodan, Jerry Cotton und Maddrax: Für alle Veröffentlichungen sind die wichtigsten Eckdaten zur Ausstattung, der Erscheinungsumfang und -zeitraum sowie die Sammlerpreise aufgeführt.

    600 Seiten, Farbe, Hardcover

  • Comic Art Now - Künstler, Stile, Genres
    Comic Art Now - Künstler, Stile, Genres
    Art. Nr.:9240

     

    Comic Art Now ist ein Kompendium der gegenwärtigen Comicszene und bietet einen Überblick der weitgefächerten Ausdrucksformen dieser 9. Kunst. Mit packendem Bildmaterial reich illustriert, finden sich sowohl etablierte Comiczeichner wie neue, kreative Köpfe, die in der Comicwelt Aufsehen erregen.

    Es entsteht ein Bild dieses Kosmos, wie es bisher nicht zu finden war. Eine Welt voller spannender Geschichten, voller Romantik, Erotik, Gewalt und Fantasy. Das Buch enthält Eigenpublikationen und unveröffentlichte Skizzen aus den Portfolios renommierter Künstler und Newcomer. Comic Art Now fegt die letzten Klischees gegenüber Comics hinweg.

    192 Seiten, 31 s/w und 162 farbige Abbildungen Hardcover


  • Gezeichnet Walt Disney?
    Gezeichnet Walt Disney?
    Art. Nr.:11043

    Donald, Micky und ihre Väter - Carl Barks, Floyd Gottfredson und Al Taliaferro.
    Kleiner Katalog zur Ausstellung mit Beiträgen von Peter Reichelt, Harald Havas und Wolfgang J. Fuchs.

    176 Seiten, s/w, Taschenbuch

  • Geschichte im Comic
    Geschichte im Comic
    Art. Nr.:15761

    Captain America schlägt Hitler, Prinz Eisenherz fährt nach Amerika, die Digedags reisen nach Rom und Snoopy bekämpft den "Roten Baron" - diese uns viele weitere Beispiele zeigen, dass sich Geschichte auf die eine oder andere Weise in Comics einschreibt. Die hier versammelten Aufsätze gehen den medialen Bedingungen, Formen und Funktionen der Darstellung geschichtlicher Ereignisse oder des Rückgriffs auf historische Dokumente in Comics nach. Neben grundlegeneden theoretischen Zugängen zu Geschichtscomics fokusiert der Band Erzählweisen des Historischen, Geschichte als Stoff sowie den Schwerpunkt Kriegsdarstellungen.

    328 Seiten, s/w, Softcover

  • Outcault - Die Erfindung des Comic
    Outcault - Die Erfindung des Comic
    Art. Nr.:12258

    Schriften zur Comicforschung

    Das erstmalige Auftreten des Yellow Kid im gelben Nachthemd in Richard Felton Ouctaults Zeitungscomic Down Hogan's Alley gilt vielen Comicforschern als Geburtsstunde des Mediums. Jens Balzer und Lambert Wiesing gehen dieser These kritisch nach und reflektieren dabei insbesondere die Bedeutung der Sprechblase für das Zeichensystem der Comics.

    100 Seiten, s/w und Farbe, Softcover

  • Erzählen im Comic - Beiträge zur Comicforschung
    Erzählen im Comic - Beiträge zur Comicforschung
    Art. Nr.:12474

    Der Band dokumentiert die Tagung "Erzählen im Comic" der Gesellschaft für Comicforschung (ComFor) in Köln und enthält Beiträge von Jörn Ahrens, Karl Clausberg, Michel De Dobbeleer und Anouk Dubois, Bernd Dolle-Weinkauff und anderen.

    300 Seiten, s/w und Farbe, Softcover

 
Zurück
Warenkorb
0 Artikel Warenkorb ansehenBestellen - zur Kasse
Infos

Versand
Versand nur 2 Euro! (Nur im Inland)
Ab 20 Euro Versandkosten frei! (Nur im Inland)
 
SSL
Sicher shoppen Sicher bestellen mit SSL-Verschlüsselung!
 
Paypal
sicher, einfach und schnell bezahlen mit Paypal