Vorheriger Artikel Artikel 19 von 23 in der Rubrik Tardi - Einzeltitel Nächster Artikel

Nestor Burma: Blüten, Koks und blaues Blut

Nestor Burma gönnt sich zwischendurch eine gepflegte Ermittlung an der Côte d‘Azur in Kreisen der Adeligen, Reichen und Berühmten. Natürlich geht es hinter den Kulissen eher halbseiden zu: die Reichen bezahlen mit  Falschgeld, die Prominenz paktiert mit kriminellen Banden, der Adel pfeift auf dem letzten Loch.

Unter südlicher Sonne wird es heiß für Nestor und er muss seine geschätzte Assistentin Helene aus Paris herbeirufen, die als einzige einen kühlen Kopf bewahrt.

80 Seiten, farbig, Hardcover



 
Weitere Comics in dieser Rubrik
  • Nestor Burma: Blüten, Koks und blaues Blut
    Nestor Burma: Blüten, Koks und blaues Blut
    Art. Nr.:16023

    Nestor Burma gönnt sich zwischendurch eine gepflegte Ermittlung an der Côte d‘Azur in Kreisen der Adeligen, Reichen und Berühmten. Natürlich geht es hinter den Kulissen eher halbseiden zu: die Reichen bezahlen mit  Falschgeld, die Prominenz paktiert mit kriminellen Banden, der Adel pfeift auf dem letzten Loch.

    Unter südlicher Sonne wird es heiß für Nestor und er muss seine geschätzte Assistentin Helene aus Paris herbeirufen, die als einzige einen kühlen Kopf bewahrt.

    80 Seiten, farbig, Hardcover

  • Nestor Burma – Wer einmal auf dem Friedhof liegt...
    Nestor Burma – Wer einmal auf dem Friedhof liegt...
    Art. Nr.:10424

    Montag früh, fünf nach neun, und schon tritt Nestor auf eine Leiche.

    Der Weg zu einer neuen Klientin führt Burma in das 17. Arrondissement –
    äußerlich ein gutbürgerliches Viertel. Nestor gerät in eine Wohngemeinschaft aus freizügigen Models eines Herrenmagazins und genialen Konstrukteuren schneller Autos. Eine gealterte Kokotte spielt ebenfalls eine tragende Rolle.
    72 Seiten, Farbe, Hardcover

     

  • Nestor Burma – Bilder bluten nicht
    Nestor Burma – Bilder bluten nicht
    Art. Nr.:9162

     

    In den Markthallen bekommt man wirklich alles, sogar eine frische Leiche, stellt Nestor Burma fest. Gleich neben dem Toten liegt das Raffael-Gemälde, das aus dem Louvre gestohlen wurde - allerdings nur in Kopie.
    Ohne es zu wissen, steckt Burma bereits mitten drin bevor es überhaupt richtig losgeht. Er bekommt es mit zwielichtigen Kunstsammlern und echten Ganoven zu tun, aber dafür darf er sich von der heftig umworbenen Lebedame Jenny Levasseur das Tanzen beibringen lassen...
    80 Seiten, Farbe, Hardcover

     

  • Im Visier
    Im Visier
    Art. Nr.:10124

    Ein Berufskiller steigt aus! Ein neues Meisterwerk von Tardi nach dem Roman von Manchette.

    Bereits auf der ersten Seite wird man mit dem Beruf der Hauptfigur Martin Terrier konfrontiert: er ist Berufskiller. Doch Terrier hat genug. Er will aussteigen und zurück zu seiner Jugendliebe Alice. Aber sein Auftraggeber, Mr Cox vom CIA, sieht das anders. Ein letztes Attentat auf einen OPEC-Minister soll Terrier für ihn ausführen und dann als Sündenbock herhalten für all die Morde, die er im Auftrag des CIA begangen hat.
    Die kaltblütige, schwarze, gewalttätige Vorlage setzt Tardi mit vielen Details aus den späten 70er Jahren kongenial um. Insbesondere die sagenhafte Citroën DS nimmt eine Starrolle ein.

    106 Seiten, s/w, Hardcover

  • Zum Abschuss freigegeben
    Zum Abschuss freigegeben
    Art. Nr.:11230

    Thompson, der Killer leidet. Soeben hat er einen Auftrag erledigt, aber sein Magengeschwür treibt ihn zum Wahnsinn. Und schon wartet der nächste Auftrag: Der kleine Neffe eines millionenschweren Architekten soll aus dem Weg geräumt und der Mord dem Kindermädchen, der jungen, angeblich nicht zurechnungsfähigen Julie, angehängt werden. Doch alles läuft schief. Der Junge und Julie können dem Killer vorerst entkommen. Wird Thompson sie erwischen, bevor sein Magen ihn endgültig umbringt?

    96 Seiten, s/w, Hardcover

  • Ich, René Tardi, Kriegsgefangener im Stalag IIB (2)
    Ich, René Tardi, Kriegsgefangener im Stalag IIB  (2)
    Art. Nr.:14070

    Jacques Tardi, Renés Sohn, erzählt hier den Rückmarsch seines Vaters durch Deutschland im Jahre 1945, nach jahrelanger, entbehrungsreicher Haft im Stalag II B, von Hammerstein im heutigen Polen bis nach Lille in Frankreich.
    Sorgfältig dokumentiert mit den hinterlassenen Notizen und Skizzen des Vaters sowie umfangreichen Recherchen vor Ort, begleitet Jacques Tardi – der sich selber als kleiner Junge in die Geschichte einfügt – seinen Vater auf dem endlos scheinenden Fußmarsch mit Zehntausenden anderen Kriegsgefangenen von Ostpreußen bis nach Frankreich.

    128 Seiten, s/w und Farbe, Hardcover

  • Ich, René Tardi, Kriegsgefangener im Stalag IIB (1)
    Ich, René Tardi, Kriegsgefangener im Stalag IIB (1)
    Art. Nr.:12585

    Am 22. Mai 1940 wurde René Tardi, der Vater von Jacques Tardi, als Panzerfahrer in Lothringen gefangengenommen und verbrachte danach fast fünf Jahre im Stalag IIB, einem Stammlager für Kriegsgefangene in Hinterpommern im heutigen Polen. Ein Stalag war kein KZ und ans Leben wollte man den Franzosen nicht. Der erlittene Hunger, die Demütigungen, die Willkür, der Schmutz waren nach dem Krieg nicht so wichtig angesichts der sonstigen Gräuel. So schwieg ein verbitterter René Tardi, bis er auf Drängen seines Sohnes in den 80er-Jahren seine Erlebnisse in drei Schulheften niederschrieb. Seine Geschichte ist die der Besiegten, der ruhmlosen Helden.

    200 Seiten, s/w + farbe, Hardcover

  • Nestor Burma – Stress um Strapse
    Nestor Burma – Stress um Strapse
    Art. Nr.:12861

    Schöne Russinnen hüten so manches Geheimnis. In diesem Fall betreffen die Geheimnisse unter anderem Damenunterwäsche, und die kann Nestor Burma nicht allein lüften, sondern muss auf die Unterstützung seiner Sekretärin Helene zurückgreifen.
    Er selbst schlägt sich indessen mit Frauenleichen im Wandschrank herum, und dann geht es auch nochum die Kronjuwelen des Zaren…
    Jeder Krimi spielt in einem anderen Arrondissement: hier im 9.
    Anhang mit Hintergrundinfos zu den Schauplätzen

    88 Seiten, zweifarbig, Hardcover

     

  • Elender Krieg - Gesamtausgabe
    Elender Krieg - Gesamtausgabe
    Art. Nr.:12871

    Jacques Tardi schildert in „Elender Krieg“ den blutigen Alltag in den Schützengräben Nordfrankreichs, in denen Millionen von Soldaten durch die furchtbaren Waffen der modernen Kriegsführung, durch Krankheit und Hunger den Tod fanden. Die vorliegende Graphic Novel enthält umfangreiches Begleitmaterial zur Geschichte des Ersten Weltkrieges – eine Chronologie der Ereignisse, viele Fotos, Zeitdokumente und Landkarten.

    144 Seiten, Farbe, Hardcover

     

  • Nestor Burma – In der Klemme
    Nestor Burma – In der Klemme
    Art. Nr.:15433

    An diesem Frühlingstag im besetzten Paris des Jahres 1942 ist Nestor Burma glücklich: er hat noch eine Quelle für den rar gewordenen Pfeifentabak aufgetan. Auf dem Weg zum Laden gerät er jedoch in einen Bombenangriff, in einen Luftschutzkeller und in der Folge in einen turbulenten Krimi. Ein längst vergangener Bankraub und die schöne Lydia spielen dabei tragende Rollen.

    72 Seiten, farbig, Hardcover

     

  • Die wahre Geschichte des unbekannten Soldaten
    Die wahre Geschichte des unbekannten Soldaten
    Art. Nr.:13622

    Ein namenloser Verfasser trivialster Groschenromane wie „Die Jungfrau mit den roten Händen“, „Der fliegende Tod“ oder „Der blutige Pharao“ durchleidet surrealistische Albträume voller Erotik, Gewalt und Absurditäten, der Stoff, aus dem seine phantastischen Romane sind. Er muss in den Ersten Weltkrieg ziehen und stirbt am Tag vor dem Waffenstillstand, irgendwo an der Westfront. Zwei Jahre später wird er als „der unbekannte Soldat“ unter dem Pariser Arc de Triomphe in Paris beigesetzt.

    Auch in der zweiten Geschichte DIE GUILLOTINE erlebt der traumatisierte Kriegsrückkehrer Albträume, die ihn unweigerlich unter das Mordsinstrument führen werden.

    64 Seiten, s/w, Hardcover

  • Den letzten beißen die Hunde
    Den letzten beißen die Hunde
    Art. Nr.:13623

    Paris 1920. Privatdetektiv Varlot erhält vom hochdekorierten Kriegshelden Oberst Fantin einen Auftrag: Er soll dessen Frau überwachen, die ihn betrügt. So scheint es. In Wahrheit geht es um ungesühnte Greueltaten aus der Zeit des Krieges. Bei seinen Ermittlungen gerät Varlot in das schillernde Milieu der Anarchisten und Esperantisten. Ehe er sich recht versieht, ist er schon mittendrin im aussichtslosen Kampf zwischen Lüge und Wahrheit, Staat und Anarchie, persönlichem Nutzen und eigenem Gewissen. Ein Gefecht, das man eigentlich nur verlieren kann …

    80 Seiten, s/w, Hardcover

 
Zurück
Warenkorb
0 Artikel Warenkorb ansehenBestellen - zur Kasse
Infos

Versand
Versand nur 2 Euro! (Nur im Inland)
Ab 20 Euro Versandkosten frei! (Nur im Inland)
 
SSL
Sicher shoppen Sicher bestellen mit SSL-Verschlüsselung!
 
Paypal
sicher, einfach und schnell bezahlen mit Paypal