Vorheriger Artikel Artikel 10 von 14 in der Rubrik Natascha Nächster Artikel

Natascha Bd. 23: Auf den Spuren des Blaue Sperbers

Natascha und die Crew der BARDAF-Maschine sitzen kurz vor Weihnachten wegen Eis und Schnee in New York fest. Die Stewardess nutzt die Gelegenheit, um in den Tagebüchern ihrer Großmutter zu schmökern.

Auf der Flucht vor einer Gruppe Verbrecher verschlug es diese und Walters Großvater zusammen mit Chacha und Jane, der Schwester eines ermordeten Abenteurers, auf zwei Inseln im Pazifik.

48 Seiten, farbig, Softcover



 
Weitere Comics in dieser Rubrik
  • Natascha Bd. 17: Die schwarze Witwe
    Natascha Bd. 17: Die schwarze Witwe
    Art. Nr.:6243
    Panik an Bord eines Bardaf-Fluges, denn allerhand giftiges Getier taucht auf...

    48 Seiten, Farbe, Softcover

  • Natascha Bd. 20: Atoll 66
    Natascha Bd. 20: Atoll 66
    Art. Nr.:12538

    Natascha ist Gast auf einer Feier des Grafen von Froidbermont in Brüssel. Als dessen Kammerdiener sie bittet, ein Päckchen für ihn auf ihrem nächsten Flug auf die Insel Tiha-Tiha mitzunehmen und dort bei dem Import-Export Händler Horace Mouton abzugeben, ahnt sie nicht, in was für ein haarsträubendes Abenteuer sie und Walter durch ihre Gutmütigkeit geraten....

    48 Seiten, Farbe, Softcover

  • Natascha Bd. 22: Der Blaue Sperber
    Natascha Bd. 22: Der Blaue Sperber
    Art. Nr.:18487

    Natascha und die Crew der BARDAF-Maschine sitzen kurz vor Weihnachten wegen Eis und Schnee in New York fest. Die Stewardess nutzt die Gelegenheit, um in den Tagebüchern ihrer Großmutter zu schmökern.

    Kurz nach dem 2. Weltkrieg war diese mit Walters Großvater und ihrem Patenkind, der kleinen Chacha, zusammen im Pazifik. Sie erlebten ein aufregendes Abenteuer um die Suche nach einem Perlenschatz mit dem Segelschiff »Der Blaue Sperber«.

    48 Seiten, farbig, Softcover

  • Natascha Gesamtausgabe 05: Der blonde Engel
    Natascha Gesamtausgabe 05: Der blonde Engel
    Art. Nr.:15085

    Bis in die 1960er Jahre spielten die „Frauen aus Papier“ in den Comics nur die zweite Geige. Richtige Heldinnen gab es fast gar nicht – und schon gar nicht im Magazin Spirou. Natascha, die hübsche und couragierte Stewardess, brachte einen frischen Wind in das Magazin und ebnete so den Weg für weitere Heldinnen. Sie befreite die franco-belgischen Comics mit ihrer Sensibilität, ihrer Vitalität, ihrer Energie und – nicht zu vergessen – mit ihren sexy Rundungen, die sie ganz ungeniert zeigte.

    Dieser fünfte Band enthält die folgenden Titel:
    14. Der Alptraum in 8.000 Metern Höhe
    15. Professor Fulgors Gürtel
    16. Der blonde Engel

    mit einem Dossier von Thierry Martens

    192 Seiten, Farbe, Hardcover

  • Natascha Bd. 16: Der blonde Engel
    Natascha Bd. 16: Der blonde Engel
    Art. Nr.:6242
    Natascha trifft in London ihre alte Freundin Betty wieder, die als Wrestlerin arbeitet. Ihr Freund, Agent beim britischen Geheimdienst, verwickelt sie, Natascha und Walter in ein gefährliches Abenteuer...

    48 Seiten, Farbe, Softcover

  • Natascha Bd. 20: Atoll 66 - Vorzugsausgabe
    Natascha Bd. 20: Atoll 66 - Vorzugsausgabe
    Art. Nr.:12572

    Natascha ist Gast auf einer Feier des Grafen von Froidbermont in Brüssel. Als dessen Kammerdiener sie bittet, ein Päckchen für ihn auf ihrem nächsten Flug auf die Insel Tiha-Tiha mitzunehmen und dort bei dem Import-Export Händler Horace Mouton abzugeben, ahnt sie nicht, in was für ein haarsträubendes Abenteuer sie und Walter durch ihre Gutmütigkeit geraten....

    56 Seiten, Farbe, Hardcover

  • Natascha Bd. 21: Die Augen des Falken
    Natascha Bd. 21: Die Augen des Falken
    Art. Nr.:16324

    Bei einem Ägypten-Besuch Anfang der 1930er Jahre verschwindet Nataschas Großmutter nach einem Besuch in Luxor für eine Woche spurlos. Sie wird aus der Wüste gerettet, doch an die Woche davor kann sie sich nicht erinnern.
    Die Maschine ihrer Enkelin Natascha sitzt in Kairo fest. Sie und Walter nutzen die freie Zeit und besichtigen die Sehenswürdigkeiten von Luxor und Umgebung. Dann erhält Natascha eine Nachricht vom ehemaligen Führer ihrer Oma…

    48 Seiten, Farbe, Softcover

  • Natascha Bd. 21: Die Augen des Falken - VZA
    Natascha Bd. 21: Die Augen des Falken - VZA
    Art. Nr.:16325

    Bei einem Ägypten-Besuch Anfang der 1930er Jahre verschwindet Nataschas Großmutter nach einem Besuch in Luxor für eine Woche spurlos. Sie wird aus der Wüste gerettet, doch an die Woche davor kann sie sich nicht erinnern.
    Die Maschine ihrer Enkelin Natascha sitzt in Kairo fest. Sie und Walter nutzen die freie Zeit und besichtigen die Sehenswürdigkeiten von Luxor und Umgebung. Dann erhält Natascha eine Nachricht vom ehemaligen Führer ihrer Oma…

    56 Seiten, Farbe, Hardcover - limitierte Vorzugsausgabe mit signiertem Druck und zusätzlichen Skizzenseiten

  • Natascha Bd. 23: Auf den Spuren des Blaue Sperbers
    Natascha Bd. 23: Auf den Spuren des Blaue Sperbers
    Art. Nr.:18562

    Natascha und die Crew der BARDAF-Maschine sitzen kurz vor Weihnachten wegen Eis und Schnee in New York fest. Die Stewardess nutzt die Gelegenheit, um in den Tagebüchern ihrer Großmutter zu schmökern.

    Auf der Flucht vor einer Gruppe Verbrecher verschlug es diese und Walters Großvater zusammen mit Chacha und Jane, der Schwester eines ermordeten Abenteurers, auf zwei Inseln im Pazifik.

    48 Seiten, farbig, Softcover

  • Natascha Bd. 18: und die Dinosaurier
    Natascha Bd. 18: und die Dinosaurier
    Art. Nr.:6244
    Natascha verschlägt es diesmal zu den Dinosaurieren...

    48 Seiten, Farbe, Softcover

  • Natascha Bd. 19: Das Felsenmeer
    Natascha Bd. 19: Das Felsenmeer
    Art. Nr.:6245
    Natascha und Walter werden von geheimnisvollen Unbekannten bedroht. Hat es etwas mit dem Kriminalroman zu tun, den Walter bei einem Antiquar gekauft hat?
    Francois Walthéry hat das letzte Scenario seines Freundes Peyo genial umgesetzt.

    48 Seiten, Farbe, Softcover

  • Natascha Gesamtausgabe 02: Flug ins Abenteuer
    Natascha Gesamtausgabe 02: Flug ins Abenteuer
    Art. Nr.:10834

    Bis in die 1960er Jahre spielten die „Frauen aus Papier“ in den Comics nur die zweite Geige. Richtige Heldinnen gab es fast gar nicht – und schon gar nicht im Magazin Spirou.
    Natascha, die hübsche und couragierte Stewardess brachte einen frischen Wind in das Magazin und ebnete so den Weg für weitere Heldinnen. Sie befreite die franko-belgischen Comics mit ihrer Sensibilität, ihrer Vitalität, ihrer Energie und – nicht zu vergessen – mit ihren sexy Rundungen, die sie ganz ungeniert zeigte.

    160 Seiten, Farbe, Hardcover

 
Zurück
Warenkorb
0 Artikel Warenkorb ansehenBestellen - zur Kasse
Infos

Versand
Versand nur 2 Euro! (Nur im Inland)
Ab 20 Euro Versandkosten frei! (Nur im Inland)
 
SSL
Sicher shoppen Sicher bestellen mit SSL-Verschlüsselung!
 
sicher, einfach und schnell bezahlen mit Paypal